sicher ist sicher

Stark- und Schwachstromleitungen sowie medizinische Gasleitungen sind voneinander abgeschottet. Eine Besonderheit ist, dass Stromanschlüsse und Gassteckdosen platzsparend in einem Aluminiumkanal kombiniert und doch getrennt werden können. Die Steckdosen lassen sich ohne Rahmen bündig in die Front einbauen. Die Montage und Wartung der elektrischen Komponenten ist durch die abnehmbaren Abdeckungen unkompliziert.

Die Q100 intensiv kombiniert eine zurückhaltende Form mit der Funktionalität und Robustheit, die im medizinischen Alltag gefordert werden. Die integrative Gesamtform mit ihren glatten Oberflächen ist besonders leicht zu reinigen.

Die Fertigung der medizinischen Versorgungseinheiten erfolgt unter Berücksichtigung aller einschlägigen Normen.

Unser Qualitätsmanagement ist nach

  • EN ISO 13485:2003 + AC:2009
  • Anhang II der EU-Richtlinie 93/42/EWG


für medizinische Produkte zertifiziert.

Besondere Merkmale der Q 100 intensiv:

  • Lieferung als anschlussfertige, komplett bestückte, verdrahtete, verrohrte und einzeln geprüfte Einheit
  • besondere Anwendungsfl exibilität durch projektspezifische Fertigung
  • Einspeisepunkt variabel, rechts oder links, rück- oder stirnseitig
  • Ein- und Mehrbettversorgung in allen Längen möglich
  • frontseitige Bedienbarkeit
  • individuelle Ausführungen möglich:
  • 1-, 2- oder 3-zügiges Profil (weitere Profilzüge nach Rücksprache möglich)
  • mit einer oder zwei Geräteschienen als universelle Befestigungsmöglichkeit für Monitorträger, Infusionshalter, Flowmeter, Untersuchungsleuchten etc.
  • hochwertiges, stranggepresstes Aluminiumprofil, natur eloxiert. Frontabdeckung natur eloxiert oder RAL-Farbton
  • vom System her ausgelegt auf den flächenbündigen Einbau der Elemente für Stark- und Schwachstromtechnik sowie Kommunikationstechnik aus dem GIRA 55 Programm

planungsfreiheit

Die Q 100 intensiv ist in verschiedenen Ausführungen lieferbar und kann individuell mit medizinischen Anschlussgeräten, Konsolen und Zubehörelementen bestückt werden. Auf dem formschlüssig integrierten Geräteschienenprofil (25 x 10 mm) bieten die verschiebbaren 1-Stangen- oder 2-Stangen-Wagen ein Höchstmaß an Flexibilität. Durch die geringere Tiefe der mittleren Kanäle bleibt bei Verwendung eines verschiebbaren Wagens besonders viel Platz für die Stecker der medizinischen Gase oder Zubehör an den mittleren Geräteschienen.

Ausführungen und Typenstruktur s. rechte Spalte


 

×
Wir setzen auf unseren Webseiten Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen